Trauben & Reben

In unseren beiden Rebbergen gedeihen kräftige, vollmundige Weine, die bei Weinliebhabern sehr beliebt sind. Dank fundiertem Wissen, langjähriger Erfahrung, modernen Techniken und Lust auf neue Kreationen produzieren wir mit 10 verschiedenen Rebsorten rund 17 verschiedene Weine. Je nach Geschmack und Vorliebe finden Sie bei uns fruchtbetonte charmante bis gehaltvolle ausdrucksstarke Weine.

Cabernet Dorsa

Herkunft:

Diese Sorte wurde 1979 an der staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg vorgestellt. Sie entstand aus einer Kreuzung der Sorten Blaufränkisch und Dornfelder.


Weintyp:

Cabernet Dorsa ergibt bei sorgfältiger Selektion des Traubenguts farbintensive, harmonische und volle Rotweine mit eleganter Note und dem Duft von Waldbeeren und schwarzen Kirschen.

Diolinoir

Herkunft:

Dies ist ebenfalls eine junge Rotweinsorte. Es handelt sich um eine Neuzüchtung aus dem Jahre 1970 der Eidgenössischen Forschungsanstalt in Changins. Entwickelt wurde sie durch Befruchtung von Rouge de Diolly mit Pollen von Pinot noir.


Weintyp:

Der mächtige Rotwein besticht durch seine intensive dunkelrote Farbe. Das Bouquet ist dezent zurückhaltend, beerig. Im Gaumen wirkt Diolinoir breit, voll und gut strukturiert. Diolinoir wird bei uns Sortenrein ausgebaut und darf vor dem Genuss gerne ein paar Jahre gelagert sein.

Divico (Reben im dritten Standjahr)

Herkunft:

Die neue Traubensorte Divico, lange unter dem Codenamen IRAC 2091 bekannt, ergab sich aus der Kreuzung von Gamaret und Bronner. Bronner ist ein Erzeugnis des Weinbauinstituts Freiburg im Breisgau (Deutschland) und Träger der Gene, die für die Resistenz gegen Echten und Falschen Mehltau verantwortlich sind.


Weintyp:

Bei hohem Reifegrad verfügt Divico über die nötigen Eigenschaften, um ausserordentlich farbreiche Weine mit qualitativ hochstehenden Tanninen zu ergeben. Überdies verfügt diese Züchtung über einen interessanten Geschmackscharakter, der ihr eine verheissungsvolle Zukunft als Sortenwein oder in Assemblagen eröffnet.

Dornfelder

Herkunft:
Dornfelder ist eine frühreifende blaue Rebsorte. Es handelt sich um eine Neuzüchtung, die 1955 durch August Herold an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg durch eine Kreuzung der beiden Sorten Helfensteiner und Heroldrebe erhalten wurde. Die Sorte wurde nach ihrer Farbintensität selektiert und ursprünglich zum Zweck eines Deckweins angebaut.

Weintyp:
Die erfolgreichste deutsche Neuzüchtung ist eine Rebsorte, die auch in kühlerem Klima körperreiche und harmonische Rotweine mit guter Säureausprägung erzeugt. Sein Bouquet ist fruchtig mit einem Hauch Sauerkirschen.

Gewürztraminer

Herkunft:

Der Gewürztraminer ist eine Weissweinsorte mit rötlich gefärbten Beeren. Die genaue Abstammung ist ungeklärt, wahrscheinlich Südosteuropa, möglicherweise auch Ägypten. Der Name stammt von Tramin in Südtirol, wo Weine seit dem 11. Jahrhundert unter diesem Namen dokumentiert sind.


Weintyp:

Die Nase besticht durch ihr betörendes an Wildrosen erinnerndes Aroma. Ein duftender, floraler, goldgelber Weisswein mit viel Körper und Fülle. Ein blumig, intensives Erlebnis für den Gaumen.

Malbec

Herkunft:

Malbec ist eine alte französische Rotweinsorte. Früher wurde sie in 30 Départements angebaut, weshalb fast 400 Namen für sie im Gebrauch waren. So heisst die Sorte auch Auxerrois (im Gebiet Cahors), Côt (Haut-Pays und Loire), Malbeck oder Pressac (Bordeaux).


Weintyp:

Geschätzt werden die fast lilaschwarzen Malbec-Weine für ihre fruchtige Würze, die oft typische Pflaumen- und Tabaknoten aufweist. Anklänge an Blaubeeren, Lorbeer, Wacholder, Gewürze, Kirschen und Bitterschokolade sind ebenso möglich.

Nebbiolo (Reben im zweiten Standjahr)

Herkunft:

Die Rebe Nebbiolo stammt aus dem Piemont. Der Name wird von nebbia abgeleitet, was Nebel bedeutet, und deutet auf den weißen Belag auf den Beeren hin, der sich bei Vollreife bildet. Wenn die dickschalige und kleinbeerige Sorte reif wird, kommt es häufig vor, dass Nebel die Hügel bedeckt. Nebbiolo wurde vermutlich seit der Antike im Hügelland des Monferrato und der Langhe angebaut. Er wird bereits in Schriften des 13. und 14. Jahrhunderts namentlich erwähnt.


Weintyp:

Der Nebbiolo liefert tanninreiche und ausdruckstarke Weine die lange reifen müssen. Die Traubensorte gehört zu den am langsamsten reifenden Weinen überhaupt, aber damit auch zu denen, die ihre Qualität am längsten behalten.

Pinot Gris

Herkunft:

Wahrscheinlich ist Pinot Gris, auf Deutsch Grauburgunder, durch eine Knospenmutation aus der Blauburgunder-Rebe entstanden. Die Heimat der Pinot Gris dürfte im Burgund zu suchen sein. Von dort gelangte sie schon früh in die Schweiz.


Weintyp:

Weine mit viel Körper und Fülle, volles kräftiges Bukett und reich im Geschmack. Säurearme, aber Körper- und Extrakt reiche Weissweine mit einem in der Regel eher hohen Alkoholgehalt. Er eignet sich bestens als Dessertwein.

Pinot noir

Herkunft:

Die Pinot Noir ist eine sehr alte, aus dem Burgund stammende Rebsorte. Ihr Anbau ist seit dem 4. Jahrhundert nachweisbar. Die Urform war im Burgund bereits vor dem Einmarsch der Römer heimisch. Ab dem 10. Jahrhundert wurde das Benediktinerkloster Cluny zum Mittelpunkt des burgundischen Weinbaus.


Weintyp:

Die Pinot Noir-Rebe gehört zu den anspruchsvollsten und bringt je nach Lage leichte / fruchtige oder kräftige / körperreiche Weine hervor. Unsere Pinot Noir-Weine sind vollmundig, geschmeidig und filigran. Man braucht eine exzellente Nase und einen feinen Gaumen, um ihrem komplexen Charakter auf die Spur zu kommen. Aus diesen Trauben wird auch unser Schaum- und Süsswein hergestellt.

Riesling-Sylvaner

Herkunft:

Die Kreuzung wurde durch Professor Müller- Thurgau 1882 in Geissenheim entdeckt. Jetzt haben aber die Forscher herausgefunden, dass es sich bei dieser Kreuzung nicht um einen Riesling x Sylvaner handelt, sondern um einen Riesling x Gutedel. Daher die neue Namensgebung Riesling-Sylvaner oder Müller-Thurgau.


Weintyp:

Die kalkreichen Böden unseres Fricktaler Terroirs eignen sich für diese Traubensorte ideal und bringen die schönsten Riesling-Sylvaner-Weine hervor. Strahlend glanzhell mit zarten Gelbtönen. Der intensive Duft verleiht diesem Wein seine spezielle Note. Beim Genuss zeigt sich dieser Wein erfrischend, rassig im Auftakt, harmonisch und ausgewogen im Abgang.

Quelleangaben zu Trauben und Reben: www.weinlandschweiz.ch
 

Degustationen, Apéros und Feste

Gerne führen wir Sie mit ihren Freunden und Bekannten durch unsere Weinberge und den Keller. Wir verraten Ihnen  Wissenswertes über die Pflege der Reben und die Weinproduktion. 

Degustieren Sie unsere auserwählten Weine bei einem feinen Imbiss.

Planen Sie ein Fest und suchen eine geeignete Location? Wir bieten Ihnen eine einmalige Atmosphäre in unserem Weinkeller oder Weitblick auf unserer grossen Terrasse.

Benötigen Sie den perfekten Wein zu Ihrem Fest? Gerne beliefern wir Sie mit Wein und Gläsern. Informieren Sie sich noch heute über unsere Angebote. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Kontakt