Jahresablauf unseres Rebbaubetriebs

In unseren beiden Rebbergen gedeihen kräftige, vollmundige Weine, die bei Weinliebhabern sehr beliebt sind. Dank fundiertem Wissen, langjähriger Erfahrung, modernen Techniken und Lust auf neue Kreationen produzieren wir mit 10 verschiedenen Rebsorten rund 17 verschiedene Weine. Je nach Geschmack und Vorliebe finden Sie bei uns fruchtbetonte charmante bis gehaltvolle ausdrucksstarke Weine.

Alles Arbeiten im Weinbau hängen stark mit den Jahreszeiten zusammen und sind extrem wetter- und vegetationsabhängig.

Frühling

Unter der Frühlingssonne spriessen die jungen Triebe. Überzählige Schösslinge und qualitätsmindernde Nebentriebe werden entfernt. Dies ist ein bedeutender Eingriff zur Ertragsbeschränkung und Qualitätssteigerung. Etliche Weine des Vorjahres sind inzwischen abfüllbereit.

Sind auch Sie gespannt auf unsere neusten Kreationen? Gerne können Sie Ihre bevorzugten Weine direkt auf unserem Weingut degustieren.

Sommer

Die warme Jahreszeit ist für uns am arbeitsintensivsten. Wir schlaufen die Triebe in die Drahtanlage ein und befestigen sie, damit sie optimal besonnt werden. Um allfällige Krankheiten und Schädlinge frühzeitig zu erkennen, beobachten wir die Rebstöcke ständig.

Wir brechen überflüssige Blätter und Triebe heraus, was eine bessere Belüftung und ein optimaleres Wachstum der Trauben ermöglicht. Gleichzeitig beginnt im Keller das Abfüllen der Rotweine und der Spezialitäten.

Herbst

Wenn die Tage kürzer werden, stellt sich das Triebwachstum allmählich ein. Für ein gutes Ausreifen der Trauben sind genügend schöne, gesund belaubte Triebe wichtig. Sie ermöglichen die Zuckerbildung aus der Blattassimilation und aus den Reserven des Holzes. Der Zeitpunkt der optimalen Reife variiert von Sorte zu Sorte. Zeigt das Refraktometer die erwünschte Öchslegradation an, beginnen wir mit der Ernte. 

Die Trauben werden von vielen Helfern sorgfältig von Hand gelesen.
Anschliessend gelangen die vollen Standen in die Kelterei, wo wir die Trauben sofort weiterverarbeiten.
Die Ernte aus unseren Rebbergen in Wittnau und Tegerfelden wird im eigenen Betrieb sorgfältig und nach modernsten Vinifizierungsmethoden in emaillierten Stahltanks ausgebaut.

Winter

Das emsige Treiben der Weinernte ist vorbei. Im Keller lagern unsere neuen, jungen Weine und verlangen unsere Aufmerksamkeit. Der heranreifende Wein wird ständig überprüft. Nötigenfalls greifen wir in den Reifeprozess ein.

Die Reben verharren währenddessen in Winterruhe. Ab Januar beginnt der Rebschnitt. Durch das Schneiden der Rebstöcke kann der Wachstum und die Ernte reguliert werden.
Die nach dem schneiden verbleibenden Ruten werden angebunden.

Wöchentlicher Weinverkauf im «Wygarte» Samstag 09:00 - 12:00 Uhr, Selbstverständlich können Sie mit uns einen Termin ausserhalb der Öffnungszeiten vereinbaren.